Heim. u. Geschi. Verein

Geschäftsführender Vorstand

1. Vorsitzender
Dr. Michael Weidenfeller
Glöcknerstr. 9
65207 Wiesbaden
Tel. 0611-50 33 47
mailto:michael.weidenfeller@gmx.net


2. Vorsitzende
Ingrid Dahl
Am Wasserturm 24
65207 Wiesbaden
Tel. 0611-50 96 93
mailto:ingrid.dahl@t-online.de


Homepage:
http://www.igstadt-hgv.de/

Der Vorstand

(Bild=Hompage des HGV)
(Bild=Hompage des HGV) Dem Vorstand gehören an (Foto von links nach rechts): Wolfgang Schreiber, Gerrit Voges, Karlheinz Häuser, Hans Dieter Dörr, Dr. Michael Weidenfeller, Michael Spörl, Ingrid Dahl, Dr. Wolf-Rüdiger Schmidt, Werner Sternberger, Martina Pflume, Hans-Jürgen Werner, Rainer Knittel, Wolfgang Strinz.

Berichte

Heimat- und Geschichtsverein Igstadt

Neue Motive für Igstadter Ortskalender gesucht

Der Heimat- und Geschichtsverein erarbeitet seit einigen Jahren den Igstadter Ortskalender. Die kommentierten Bilder und Fotos bieten zahlreiche Informationen zu Igstadt, in dem Kalendarium sind alle wichtigen Veranstaltungen der Vereine aufgeführt und drei zusätzliche Blätter benennen die Kontaktadressen der Veranstalter und deren Veranstaltungsangebote ‚auf einen Blick‘. Der Kalender wird auf dem Igstadter Adventsmarkt und im Igstadter Kiosk verkauft. Im Namen der Interessengemeinschaft der Igstadter Ortsvereine wird er als Willkommengruß den Neubürgern überreicht, soweit dem HGV Zuzüge bekannt sind bzw. bekannt gegeben werden.

Weiter lesen...

Jahreshauptversammlung des HGV

Die Jahreshauptversammlung des Heimat- und Geschichtsvereins Igstadt begann auch in diesem Jahr wieder mit einem Vortrag. Der Historiker und stellvertretende Fraktionsvorsitzende der SPD Wiesbaden Hendrik Schmehl referierte über „Die Kurstadt Wiesbaden und der Erste Weltkrieg“. Zitate aus Zeitungsausschnitten und alte Fotografien ließen die Zeit zu Beginn des letzten Jahrhunderts auf eindrucksvolle Weise lebendig werden.
Weiter lesen...

Foto: Michael Weidenfeller und Ingrid Dahl danken den Vereinsmitgliedern für ihre 25-jährige Zugehörigkeit zum Heimat- und Geschichtsverein (v.l.n.r.: Renate Schwarz, Jürgen Küchmann, Wolfgang Schreiber, Werner Sternberger, Edgar Dreßler, Birgit Neumann für die SPD Igstadt).

Öffentlicher Brief des HGV Igstadt

Öffentlicher Brief des Heimat- und Geschichtsvereins Igstadt anlässlich des Richtfestes des Erweiterungsneubaus der Peter-Rosegger-Schule, Hauptstraße

Brutal – nicht „behutsam eingefügt“
Bei aller Freude über den Erweiterungsbau der Igstadter Schule – das Ensemble um den historischen Lenneplatz des Ortes ist endgültig dahin. Der Erweiterungsbau der Igstadter Peter-Rosegger-Schule ist im Rohbau fertig und die Schüler freuen sich auf ein neues Schulgebäude, so war es in der Presse kürzlich zu lesen. Sie freuen sich mit Recht. Zusätzliche 900 Quadratmeter sind eine starke Erweiterung, die die bestehenden Raumprobleme löst. All das könnte auch die Igstadter Bevölkerung über die betroffenen Eltern der Schulkinder hinaus beglücken, wenn nicht zunehmend das sichtbar würde, was viele, sehr viele im Dorf frühzeitig befürchtet hatten: Der Erweiterungsbau in seiner Massivität zerstört das denkmalgeschützte Areal erheblich, besonders den historischen Lenneplatz in seiner Struktur, Offenheit und Einbindung.
Weiter lesen...

HGV

Als der Krieg zu Ende war. Igstadt nach 1945 -
Chancen und Schwierigkeiten eines Neubeginns
Aufsätze, Biografien, Dokumente
136 Seiten, Bilderdruck, Hardcover Einband. Verkaufspreis 19,80€
Zum Inhalt

Ingrid Dahl, Am Wasserturm 24, Tel. 0611 – 50 96 93
Igstadter Kiosk, Hauptstraße 9
und über den Buchhandel: Thorsten Reiß Verlag, Wiesbaden 2017,
ISBN 978-3-928085-74-8

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren