Sie sind hier: Startseite » Vereine » Spvgg. Igstadt

SG Igstadt/Breckenheim - CD Espanol 2:0 (1:0)

Wie in der Vorwoche gegen den SC Munzur ging die Mannschaft von Trainer Martin Gallion auch in dieses Spiel als Favorit. Allerdings war man gewarnt, denn mit den Spaniern von CD Espanol kam eine kampfstarke und unbequeme Mannschaft an den Wasserturm. Fehlende Spieler und Regen führten zudem dazu, dass Fußball vor allem gearbeitet werden musste. Die Spielgemeinschaft war zwar die bessere Mannschaft und hatte deutlich mehr Spielanteile, doch der Zug zum Tor fehlte. Die einzige echt Torchance und gelungene Angriffsaktion führte gleich zum Führungstor durch Fabio Bandl. Nach einer Ecke wurde der Ball zu kurz geklärt und wieder in den Strafraum geflankt, Efkan Tuerkylimaz legte per Kopf überlegt zu Fabio Bandl quer, der den Ball aus fünf Metern einschoss. Zu diesem Zeitpunkt waren schon 40 Minuten gespielt.
In der zweiten Halbzeit investierte die Ländcheself mehr in die Offensive, das sollte sich gleich auszahlen. In der 50. Minute erzielte Phillip Zablocki das 2:0, einen nicht sehr fest geschossenen Ball ließ der ansonsten gute Gästetorwart unter dem Körper durchrutschen, hier half der nasse Kunstrasenplatz. Weitere Chancen durch Joan Paredes und Fabio Bandl folgten, Efkan Tuerkylimaz erzielte ein Abseitstor, eine fragwürdige Entscheidung des Schiedsrichters. In der 70.Minute bekam die SG nach einem Foul an Toni Neumann einen Elfmeter zugesprochen. Fabio Bandl trat an, doch der Torwart ahnte die richtige Ecke und hielt. Kurz vor Schluss konnte sich Torwart Maurice Edling nochmal auszeichnen, die einzige Torchance der Gäste hielt er glänzend.
Die Jugendarbeit der Spvgg. Igstadt zahlt sich zunehmend aus, mit Jan Volkan debütierte ein Jugendspieler in der ersten Mannschaft, nachdem er zuvor in der zweiten Mannschaft an den Aktivenbereich herangeführt wurde.
In der nächsten Woche spielt die SG mit beiden Mannschaften bei Blau-Gelb Wiesbaden.

Aufstellung: Edling, Neumann, Mülder, Bandl, Tuerkylimaz, Chbib, Huhle, Zablocki, Lenza, Advija, Wooten
Eingewechselt: Volkan, Dahl, Paredes
Tore: Bandl, Zablocki