Sie sind hier: Startseite » Vereine » Kerbegesellschaft

Weihnachtsfeier der Kerbegesellschaft

In den letzten Jahren ist es zur Tradition geworden, dass die Knierimen ihre Weihnachtsfeier in einem Lokal im näheren Umkreis um Igstadt abhalten und eine kleine Wanderung dorthin veranstalten.Dieses Jahr war das Gasthaus "Zum Schwan" in Kloppenheim Ziel der Wanderung.Am frühen Abend haben sich ca 25 Knierime am Platz an der Linde für ein Kick-off-Getränk getroffen. Nachdem man sich ausreichend gestärkt hatte, sind die Knierime in Richtung Kloppenheim gestartet. Auf dem Weg dorthin hatte das Weihnachtsfeier Orga Team allerdings noch eine kleine Überraschung vorbereitet. In der Siedlung bei Familie Neumann wartete heißer Glühwein auf die Wanderer.Nachdem sich alle aufgewärmt hatten, startete die Gruppe fröhlich durch das Feld Richtung Kloppenheim. Im Schwan warteten bereits die Knierieme, die nicht laufen wollten, sodass insgesamt ca 45 Mitglieder im Alter von 18 bis 60 Jahren versammelt waren.Nach eine kleinen Begrüßungsrede durch den ersten Vorsitzenden Erik Dahlhäuser ging es auch schon mit der Essensbestellung los.Nachdem alle ausreichend ges?tigt waren, gab es eine traditionelle Runde Schnaps für alle Anwesenden, die der Kerbevadder, Lion Lynker, mit einem Kerbespruch freigab.

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

Neu war dieses Jahr das Schrottwichteln. Jeder Anwesende hat einen Gegenstand mitgebracht, den er zu Hause nicht mehr ben?igt. Alle Geschenke wurden mit Nummern versehen und jeder der Anwesenden konnte eine Nummer aus eine Büchse ziehen um sein Geschenk zu bekommen. Dann haben die Weinachtselfe Luisa Walter und Kerbevadder Lion Lynker jedem sein Geschenk Überreicht.Verschenkt wurden viele lustige, nützliche und unnütze Dinge wie Wasserkocher, Blutdruckmessgerät, Kerzenständer, Obstschäler, ein neues Handy, Schnaps, Videos für Erwachsene, ein Relaxset für Flugzeugreisen u. v. m. Die Geschenke sorgten noch den ganzen Abend noch für den ein oder anderen Lacher.Nach der Bescherung gab es dann noch eine weitere Überraschung: Die Kerbefotografin Johanna Hafner hatte während der Vorbereitung zur Kerb und an der Kerb selbst viele hundert Fotos gemacht und aus den schönsten Bildern ein Fotobuch erstellt. So konnten sich die Knierieme noch mal an die schöne diesjährige Lindenkerb zurückerinnern und die Weihnachtsfeier bei netten Gesprächen gemütlich ausklingen lassen. Anschließend war noch viel Zeit für nette Gespräche und das Ausprobieren des ein oder anderen Wichtelgeschenkes. Auch während der Weihnachtszeit planen die Knieriemen fleißig für die Winterkerb am 14.01.2017.