Sie sind hier: Startseite » Vereine » Schützenverein

Weihnachtsfeier der Igstadter Schützen

Im weihnachtlich geschmückten Clubraum des Schützenhauses fand am 17. Dezember 2016 eine sehr harmonische und gemütliche Weihnachtsfeier des Igstadter Schützenvereins statt.

Der 1. Vorsitzende Bernd Brandt begrüßte neben den zahlreich erschienenen Mitgliedern auch die Ortsbeiratsmitglieder Birgit Neumann und Petra Weiß.

Desweiteren bedankte er sich in seiner Begrüßungsansprache bei den Eheleuten Jupp und Ingrid Diefenbach für die gute Bewirtung des Schützenhauses.

Nach dem umfangreichen und köstlichen Buffet der Hockenberger Mühle wurden von der Mannschaftsführung die Ehrungen der Vereinsmeister vorgenommen.

Für Luftgewehr: Jonas Müller mit 378 Ringe, Luftgewehr aufgelegt: Peter Neumann mit 280 Ringe, Luftpistole Damen: Hedda Titze mit 346 Ringe, Luftpistole Damen aufgelegt: Irmhild Jahn mit 271 Ringe, Luftpistole Herren: Fabian Möller mit 363 Ringe, Luftpistole aufgelegt Herren: Werner Ludwig mit 287 Ringe, Luftgewehr Jugend: Christian Michael mit 365 Ringe, Luftpistole Jugend: Weena Chantal Titze mit 356 Ringe.

Bei Großkaliber Gewehr (15 Schuss) ohne Zielfernrohr: Helmut Merk mit 136 Punktgleich mit Joachim Köster, Peter Stammer mit 134 und Friedel Buchner mit 126 Ringe.

Mit Zielfernrohr: Maic Stiefvater mit 150, Fred Altmann mit 149, und Peter Neumann mit 141 Ringe.

Sportpistole Kaliber 22: Christian Rössler mit 260 Ringe, Peter Frantz mit Kaliber 9mm: 327 Ringe, Peter Schaab mit Kaliber 357: 329 Ringe und Martin Janetzko mit Kaliber 45: 316 Ringe.

Danach bedankte sich der 2. Vorsitzende Jens Wall im Namen aller Mitglieder bei Bernd Brandt und seiner Ehefrau Doris mit einem Präsent für seinen unermüdlichen Einsatz im Verein. Bernd Brandt ist seit 35 Jahren 1. Vorsitzender sowie bereits seit 50 Jahren Mitglied im Schützenverein.

Nach der Siegerehrung nahmen alle Anwesenden an dem berühmten Königsschießen teil.
Es handelt sich hierbei um eine mittelalterliche alte Tradition, bei der man auf einen aus Holz gefertigten Adler ausgestattet mit Zepter, Reichsapfel und Krone schießt. Zuerst muß das Zepter abgeschossen werden, dann der Reichsapfel und zum Schluß die Krone. Damit erlangt man die Titel „Zweiter Ritter“, „Erste Hofdame“ und „Schützenkönig/in“. In diesem Jahr wurde Falk Titze Zweiter Ritter, erste Hofdame Barbara Schaab und Schützenkönig Jonas Wirth.

Alle Teilnehmer waren sich einig, es war wieder einmal ein gelungener Abend im Kreise der
Igstadter Schützen.
 



Peter Neumann
(1. Schriftführer)