Sie sind hier: Startseite

Herzlich Willkommen

Igstadt-Online.de ist eine Seite die über Termine, Aktivitäten und Berichte von Igstadter für Igstadter. Veröffentlichungen spiegeln nicht immer die Meinung der Betreiber der Seite wieder. Mittlerweile findet Ihr uns auch auf Facebook.

IG Weinstand

Auch in diesem Jahr veranstaltet die IG Weinstand wieder Ihren, fast schon traditionell gewordenen Frühschoppen. Bei fränkischem Bier, Haxe, Rinderbraten oder Weißwürsten wird ab 10:30 Uhr im Schützenhaus , die Kerb ausklingen lassen. Die Essensbestellungen bitte bis Freitag den 07.06.2024 entweder bei Kleber, Hauptstraße 24 einwerfen oder per Mail an KLeber@vci.de.


Ihster Bub erhält die "Lola"

Deutscher Filmpreis „Lola“ für beste Visuelle Effekte geht an Adrian Meyer
Der 32-Jährige Filmschaffende Adrian Meyer aus Wiesbaden wurde am 03. Mai durch die Deutsche Filmakademie mit der goldenen Lola für die besten visuellen Effekte in dem Film „Die Theorie von Allem“ ausgezeichnet.
Adrian Meyer, der in Wiesbaden geboren wurde und die Helene-Lange-Schule besuchte, kehrte nach seinem Studium an der Filmakademie Baden Württemberg in Ludwigsburg und mehreren Auslandsaufenthalten nach Wiesbaden zurück, wo er nun im Stadtteil Igstadt lebt und arbeitet.
Adrian Meyer arbeitete bisher an verschiedenen Filmprojekten, zuletzt an einem interaktiven Dokumentarfilm im Auftrag der Vereinten Nationen über die Situation im Libanon und einem Kinofilm über die Berliner Clubkultur. Bei dem schwarz-weiß Arthouse-Kinofilm „Die Theorie von Allem“, der auch in Wiesbaden im Caligari-Kino lief, kreierte er die packenden visuellen Effekte.

Impressionen vom Frühjahrsempfang 2024




Scheunentheater

Liebe Gäste des Igstadter Scheunentheaters,
vom 29. Mai bis 3. Juni 2024 hebt sich in der Pfarrscheune der Vorhang zu „Der Freischütz“. Diese Oper von Carl Maria von Weber werden wir mit viel Humor als tragikomisches romantisches Singspiel präsentieren.
Wir möchten Sie über eine Neuerung informieren: Das Verfahren des Kartenkaufs für den „Freischütz“ wurde geändert: Wir verkaufen unsere Karten nicht mehr über den Kiosk oder mit Reservierungen an der Abendkasse, sondern online. Das hat viele Vorteile für unsere Organisation und unsere Gäste von nah und fern. Zudem können Sie mit einem Mausklick sehen, für welche Aufführungen noch Karten erhältlich sind. Der Ticketkauf wird ab 13. Mai 2024 freigeschaltet über www.YesTicket.org YesTicket ist direkt aufrufbar oder über den Link auf unserer Website www.scheunentheater.de, hier Vorverkauf. Eine Karte kostet 12,50 €.
Das Scheunentheater ist bereits jetzt bei YesTicket.org unter „Events“ leicht zu finden. Wenn der Kartenkauf ab 13. Mai freigeschaltet ist, erscheinen die Angaben zu den Terminen, zum Stück, zur Location, zur Anfahrt etc. Tickets können bezahlt werden per PayPal, Visa, MasterCard oder SEPA-Lastschrift. Der Käufer erhält an seine Mail-Adresse das Ticket mit QR-Code und allen Informationen. Das Ticket kann ausgedruckt werden oder auf dem Handy am Einlass gezeigt werden. Sie kennen dieses oder ähnliche Verfahren sicherlich bereits von anderen Ticketkäufen.
Wir haben in der Pfarrscheune keine Platznummern, die Sitzreihen sind - wie immer - in drei Gruppen leicht ansteigend angeordnet, so dass man von überall einen guten Blick auf die Bühne hat.
Falls noch Fragen offen sind, unterstütze ich gerne. Das Ensemble freut sich auf Ihren Besuch.
Viele Grüße
Ingrid Dahl

Scheunentheater



IG Weinstand


Die Senior-Terrine berichtet zu den Sommerferien

Mit dem Abschluss der ersten Terrinen-Runde am 30. April 2024 möchte ich mich doch noch einmal zu Wort melden, sozusagen als Senior-Terrine. Dass ich über die großen Auftritte meiner kleinen Schwester als beliebte Spenden-Terrine etwas beleidigt war, habe ich im vergangenen Dezember bereits ausführlich kundgetan. Ich durfte ja nicht mitkommen in die Pfarrscheune. „Zu alt, zu zerbrechlich, zu groß“, waren die fürsorglichen Argumente. Na, ja. Da hielt ich mich mit meinen Kommentaren zurück, aber an den jeweiligen Terrinen-Dienstagen habe ich dennoch aufmerksam den begeisterten Berichten gelauscht: „Die Suppen haben gemundet, die Gäste waren fröhlich, alles wurde ausgelöffelt, die vegetarischen und die fleisch-haltigen Suppen, in den Büchern wurde gestöbert, Skat gespielt, Brett- und Knobelspiele ausgepackt, viel gelacht und geplaudert. Die Spülmaschine hat mal wieder gemuckt - hoffentlich hält sie noch eine Weile - , das Aufstellen und Abschlagen der schweren Tische wird auch nicht einfacher, die zusätzliche Kochplatte für die XXL-Töpfe hat sich bewährt, die neuen Rührlöffel und Kellen mit den extralangen Stielen ebenso, das kleine K&K-Gedeck, das steht für Kaffee&Keks-Gedeck, wird gerne genommen … und so weiter“. Was will man mehr? Nun denn, es geht auch ohne mich und in der zweiten Runde 2024 werde ich weiterhin wegen meiner altersbedingten Zerbrechlichkeit brav zu Hause bleiben. Die Jungen machen das schon! Weiter geht es am 24. September, 29. Oktober und 19. November, jeweils ab 11 Uhr. Aufgetischt wird um 12 Uhr.
Es wird ab August neue Anmeldeformulare geben, die nach wie vor für die Planung wichtig sind. Diese sind eingestellt bei igstadt-online.de oder kgm-igstadt.ekhn.de und liegen ab August im Igstadter Kiosk und der Pfarrscheune aus. Auch über suppenterrine-igstadt@web.de kann man sich anmelden.
Als Senior-Terrine wünsche ich gemeinsam mit den sechs Frauen des Teams „Gesellige Terrine“ eine gute Sommerzeit mit schönen Erlebnissen. Schon jetzt freue ich mich auf den Bericht vom ersten Treffen am 24. September.


Förderkreis Pfarrscheune

Aufgrund der bevorstehenden Sparmaßnahmen der Ev. Landeskirche, von denen auch die Igstadter Ev. Kirchengemeinde betroffen sein wird, hat sich Anfang des Jahres 2024 ein Förderkreis gebildet. Es ist die Aufgabe des Förderkreises, sich für den Erhalt und den Unterhalt des Ensembles
Pfarrscheune, Gemeindehaus und Pfarrhof incl. der Garage einzusetzen, damit dieses Ensemble für Igstadt erhalten bleibt. Die „Lebendige Pfarrscheune“ wird nicht nur von kirchlichen Gruppen genutzt, sondern auch von Vereinen, Initiativen und Privatpersonen. Der Förderkreis stellt sich im Rahmen des Frühjahrsempfangs am 21. April 2024 ab 11 Uhr in der Pfarrscheune/dem Pfarrhof vor. Wir danken dem Ortsbeirat und der IG Igstadt für diese Möglichkeit und freuen uns auf ein reges Interesse der Igstadter Bürgerinnen und Bürger.

>>>Flyer zum Download<<< [2.297 KB]

>>>Beitrittserklärung zum Download<<< [725 KB]


OGV

Eingestellt:19.05.2023
Indisches Blumenrohr, Geranien, Petunien …
Indisches Blumenrohr, Geranien, Petunien, Dahlien, Begonien, Surfinien, Mittagsblume, Husarentöpfchen; diese Sorten zieren seit 15. Mai 2024 wieder die 15 Blumenkästen im Ortsbild von Igstadt. Fleißige Mitglieder des Obst- und Gartenbauvereins Igstadt e.V. haben die von dem städtischen Grünflächenamt zur Verfügung gestellten Pflanzen auf dem Betriebshof in Erbenheim abgeholt und in die in Igstadt verteilten Pflanzkästen eingebracht. Auch die Baumscheibe in der Ortsmitte an der Bushaltestelle wurde neu bepflanzt.
Die blühenden Pflanzen tragen zu einem freundlichen Ortsbild bei. Ein herzliches Dankeschön geht schon jetzt an die Gieß-Paten der Baumscheibe und Blumenkübel.


HGV

Eingestellt: 04.04.2024
Der Heimat- und Geschichtsverein freut sich sehr, dass bei der Vorstandswahl
am 18. März 2024 alle Ämter besetzt werden konnten. Unserem langjährigen
Vorstandsmitglied Karl Heinz Häuser, der aus gesundheitlichen Gründen aus
dem Vorstand ausscheidet, danken wir sehr herzlich. Er hat insbesondere
unsere Publikationen mit seinen detaillierten Erinnerungen, seinem Wissen
über die Ortsgeschichte und seinen Aufzeichnungen bereichert. Neu im
Vorstand ist Thomas Wunsch als Beisitzer. Sein Interesse liegt in der
Digitalisierung und Systematisierung der Bestände, d.h. der Erfassung der
Objekte, seien es Gegenstände, Bilder, Fotos, Dokumente wie Urkunden,
Verträge, Briefe und vieles mehr. In engem Kontakt zu dem Museumsverband
Hessen e.V. wird eine Struktur entwickelt, die für unser Museum in Igstadt
eine der vielen Voraussetzungen sein wird. Der 1. Vorsitzende, Dr. Michael
Weidenfeller, wurde für weitere zwei Jahre im Amt bestätigt.

Der Vorstand 2024 von links nach rechts; Reinhold Voigt, Gerrit Voges, Ingrid Dahl, Hans-Jürgen Werner, Thomas Wunsch, Dr. Michael Weidenfeller, Michael Barth, Dr. Stephan Pflume, Martina Pflume. Es fehlen Susanne Laese und Michael Spörl.

Dreck weg Tag der CDU Igstadt

Insgesamt waren 13 Bürger/innen am Start und haben die Aktion tatkräftig unterstützt.
Bei wechselhaftem Aprilwetter konnten viele kuriose Müllartikel gesammelt werden. Darunter die Innenverkleidung einer Autotür, Autoreifen und viele leere Flaschen.
Weiterhin wurde der gesamte Lindenplatz vom Winterlaub gesäubert und für den Frühling startklar gemacht.
Vielen Dank an die ehrenamtlichen Helfer!


Kultur ganz nah

Eingestellt: 20.03.2024
Was für ein Abend - Standing Ovations für Frank Diez
Der Gitarrist Frank Diez, der zu den besten Blues- und Rockgitarristen Europas gehört, begeisterte am Sonntag das Publikum in der ausverkauften Pfarrscheune mit seinem grandiosen Gitarrenspiel, seiner markanten Stimme und amüsanten Episoden aus seinem bewegten Musikerleben. Die Backing Band mit den Igstadtern Albert und Nils Lang, Jochen Vanscheidt sowie Hajo Gehrmann aus Bierstadt und Hubert Koch aus dem Ruhrpott trug mit zum Erfolg der Veranstaltung „Kirche im Dorf – Kultur ganz nah“ bei. Auch Frank Diez war begeistert: „Ich freue mich, unter Freunden zu sein…“.


Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren