Sie sind hier: Startseite

Kulturtage 2017

Lokales und musikalische Highlights

Vom 1. bis 3. September finden in Wiesbaden-Igstadt die Kulturtage 2017 statt. In Zusammenarbeit mit dem Kulturamt der Stadt Wiesbaden wurde ein buntes Programm mit viel Lokalkolorit und besonderen musikalischen Highlights zusammengestellt.

Im Mittelpunkt der Kulturtage 2017 stehen „Ihster“ (Igstadter) Sehenswürdigkeiten. Das reicht vom historischen Bahnhof und dem 100 Jahre alten Gebäude des Hinterbergwerks über die Sportanlagen bis hin zum Igstadter Wahrzeichen, dem Wasserturm. In einem Rundgang können einzelne Stationen aufgesucht und im „Ihster-Laufpass“ bescheinigt werden. Die Betreuung bei den Stationen nehmen Igstadter Vereine vor.

Die Musik spielt bei den Igstadter Kulturtagen wieder eine besondere Rolle. Mit Ulrike Neradt (Kabarett der 60er Jahre am 1.9., Pfarrscheune), Biber Herrmann (Folk- u. Blues-Matinee, 3.9., Pfarrscheune) und Helt Oncale (Country-Music 2.9., Bahnhof) kommen bekannte Musikgrößen zu den Igstadter Kulturtagen. Und mit „ASON“ (Gartenparty im Hinterbergwerk, 2.9.) geht eine junge deutsch-schwedische Popband an den Start geht, der eine große Karriere vorausgesagt wird.

Des Weiteren gibt es traditionell den musikalischen Weckruf am Morgen, das Erzähl-Café, den Tanzkreis, die Rundwanderung, das Essen im Hof, den Kreativmarkt und den Abendgottesdienst zum Abschluss der Kulturtage.

Vorverkauf: Eintrittskarten für den Kabarettabend mit Ulrike Neradt können im Igstadter Kiosk, Hauptstr. 9, Wiesbaden-Igstadt erworben werden. Die Eintritt beträgt 8 € (incl. Button). Bei den übrigen Veranstaltungen wird kein Eintritt erhoben. Die Veranstalter bitten um Unterstützung durch Kauf eines Kulturtage-Buttons (5 €).
Das Programm der Igstadter Kulturtage 2017 ist unter www.wiesbaden.de oder www.igstadt-online.de abrufbar.